Alles neu macht der Mai

 

Alles neu macht der Mai – Konzert und neue Kurse

Gemeinsames Hören von Musik, das Singen und Tanzen zu bekannten und neuen peppigen Kinderliedern, macht allen Kindern Spaß. In vielen Familien gehört dies zum Alltag und Rituale wie ein gemeinsames Gute-Nacht-Lied vermitteln den Kindern Sicherheit und Geborgenheit.
Musik in einer Gruppe mit Gleichaltrigen zu erleben, vertieft diese Grunderfahrungen und führt sie weiter. Für drei- bis vierjährige Kinder startet deshalb im Mai an der Yamaha-Musikschule Deggendorf ein neuer Kurs: „Music Wonderland“. Ab dem 04. Mai findet für die Dauer eines Jahres immer montags von 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr eine musikalische Erlebnisstunde statt, die die Kinder gemeinsam mit einem Elternteil besuchen.
„Das Kind mit seinem Körper als Ausdrucksinstrument steht bei diesem Programm im Vordergrund“, erklärt Tea Raith, die als erfahrene Kursleiterin im Bereich der frühkindlichen Musikalisierung und Klavierpädagogin schon seit vielen Jahren zum Team der Musikschule gehört. Das spielerische Konzept des Kurses berücksichtigt das Kind dabei in seiner Ganzheitlichkeit. In erster Linie wird viel gesungen und auch die lustigen Stimmübungen schulen das Gehör und die Stimmfestigkeit der Kinder und fördern so die Tonvorstellung. Alle Lieder werden rhythmisch begleitet, mit Bewegungen verknüpft und münden in ersten Erfahrungen mit dem Keyboard als Tasteninstrument. So entsteht in jeder Stunde ein Ensemble aus Kindern, Eltern und der Kursleiterin, das gemeinsam musiziert und in musikalischen Geschichten die verschiedenen Stimmungen und Charakteristiken von Musik bewusst wahrnimmt.

 

Auch für Erwachsene hat das Kursangebot der Yamaha-Musikschule Deggendorf neben dem Instrumental- und Gesangsunterricht ein besonderes Highlight: Jeden Mittwoch um 18.30 Uhr gibt es unter der Anleitung von Michael Groll einen Trommelworkshop zum Mitmachen. Viele Teilnehmer kommen regelmäßig, die Gruppe ist aber jederzeit offen für neue Interessenten. Verschiedene Instrumente wie Bongos, Djemben und Cajons werden gestellt, getrommelt wird aber auch auf allen möglichen anderen Gegenständen, zum Beispiel Kanistern oder Regentonnen.

 

Weitere Informationen unter 0991/31777